Auweiler-Esch Aktuell (ehemals NVZ)

Informationen zu Auweiler-Esch

Archive for the ‘Bürgerinitiative Auweiler-Esch’ Category

Einladung zur 4. Bürgerversammlung am Freitag den 08.06.2018

leave a comment »

Am 08.06.2018 findet die 4. Versammlung der Bürgerinitiative Auweiler- Esch zum Thema Regionalplanänderung für Auweiler-Esch statt.

Die Bürgerinitiative möchte in den Dialog mit der Bezirksregierung und Vertreten der Stadt Köln eintreten, um zu verstehen auf welcher Basis Entscheidungen getroffen werden, die extreme Auswirkungen auf die zukünftige soziale, ökologische und umweltrelevante Entwicklung in der Region haben.

Es werden Vertreter der Presse und verschiedener Parteien anwesend sein.

Die Versammlung findet am 08.06.2018 ab 19:00 Uhr statt.

Adresse: Feuerwehr Esch, Weilerstrasse 4, 50765 Köln

Advertisements

Written by Chefredakteur

Mai 15, 2018 at 7:38 pm

Stellungnahme der Bürgerinitiative Auweiler-Esch zur Regionalplanänderung

leave a comment »

Die Bürgerinitiative Auweiler-Esch hat eine ausführliche Stellungnahme zur Regionalplanänderung an die Mitglieder des Regionalsrats verschickt, die am 16.3.2018 über die Zukunft von Auweiler-Esch entscheiden werden.

 

Das Schreiben gibt es hier als Download: Stellungnahme BI Auweiler-Esch

 

Kommentar:

Die Bürgerinitiative Auweiler-Esch sieht die Ausweitung des Allgemeinen Siedlungsbereichs für Esch-Auweiler äußerst kritsch, da sich ein Großteil der Siedlungsflächen im Erholungsgebiet Stöckheimer Hof befindet, dass zum Naturpark Rheinland gehört. Das Erholungsgebiet Stöckheimer Hof gibt es seit dem 80ziger Jahren und wurde im Rahmen der Regionale 2010 als Teil des RegioGrün Korridors Nord in diesen Korridor aufgenommen. (Anlage Regionale 2010, Erholungsgebiet Stöckheimer Hof)

Es sind also nicht einfach irgendwelche Ackerflächen, sondern es handelt sich um Flächen in Nachbarschaft zu Naturschutz- und Landschaftsschutzgebieten, die für die Funktion dieser Schutzgebiete eine wichtige Rolle spielen. Mit der Erweiterung des Allgemeinen Siedlungsbereichs werden wichtige Verbundflächen der Landschaftsschutzgebiete dem Siedlungsbereich zugefügt. Die dargestellten Ausgleichsflächen sind jedoch keinster Weise als gleichwertig wertvoll für die Natur zu betrachten.

Darüber hinaus sind die Flächen um die Baggerseen in Auweiler-Esch Kaltluftentstehungsgebiete und Beginn einer Frischluftschneise für Köln. In den Zeiten von Luftreinhalteplänen und diskutierten Fahrverboten ist es erstaunlich, wie wenig dieser Aspekt bei der Planung von Siedlungsflächen beachtet wird.

Zudem verschleiert der Regionalplanänderungantrag die wirklichen Pläne der Stadt Köln:
Lauts Ratsdokumenten plant die Stadt Köln für die Siedlungsflächen um Auweiler Geschosswohungsbau. (siehe Anlagen Ratsvorlage) Dagegen spricht der Regionalplanänderungsantrag von Siedlungsflächen für Einfamilienhäuser. Schon ein merkwürdiger Widerspruch.

Übrigens wurden schon parallel zum Masterplan Grün im Jahre 2010 Pläne für die Siedlungserweiterung vorgestellt. Die Stadt Köln hat also schon während der RegioGrün Projekte im Erholungsgebiet Stöckheimer Hof (Regionale 2010) längst andere Pläne für die gleichen Flächen gehabt.

Die aktuelle Zusammenswetzung des Regionalrats für den Regierungsbezirk Köln:

Written by Chefredakteur

März 7, 2018 at 7:30 pm

Veröffentlicht in Bürgerinitiative Auweiler-Esch

Regionalratssitzung am 16.3.2018 ist öffentlich

leave a comment »

Die Regionalrazssitzung am 16.3.2018 ist eine öffentliche Sitzung.

Es besteht die Möglichkeit auf der Besuchertribüne an der Sitzung teilzunehmen und die für Auweiler-Esch historische Entscheidung live zu erleben.

Die Sitzung ist am Freitag, den 16.3.2018 um 10 Uhr

im Dienstgebäude der Bezirksregierung Köln, Plenarsaal H 200 (2.Etage),

Zeughausstraße 2-10, 50667 Köln

 

Link: Tagesordnung

Written by Chefredakteur

Februar 26, 2018 at 7:30 pm

Regionalrat – Siedlungsflächen für Auweiler-Esch sollen beschlossen werden

leave a comment »

Die Stadt Köln macht nun ernst. Nachdem das Regionalplanänderungsverfahren 1 Jahr geruht hat, steht für die Regionalratssitzung am 16.3.2018 eine Beschlussvorlage zu den Siedlungsflächen für Auweiler-Esch auf der Tagesordnung. Die Beschlussvorlage sieht vor, dass sämtliche Flächen aus dem Entwurf als Siedlungsflächen freigegeben werden sollen.

Die Beschlussvorlage für den Regionalrat kann man hier nachlesen:

https://www.bezreg-koeln.nrw.de/brk_internet/gremien/regionalrat/sitzungen_regionalrat/sitzung_16/06.pdf

Kommentar: Wir empfehlen an dieser Stelle ausdrücklich die Lektüre der Beschlussvorlage. Es ist schon erstaunlich, wie die Bedenken der Naturschutzverbände ignoriert werden. Anlage 1 ab Seite 19

Siedlungsfläche 3 im Januar 2017

Written by Chefredakteur

Februar 24, 2018 at 4:42 pm

Bürgerversammlung am 3.3.2017

leave a comment »

Die BI Auweiler hat am vergangenen Freitag ihre 3. Bürgerversammlung abgehalten. Mit über 150 Besuchern war der Saal mehr als gut gefüllt. Es waren neben interessierten Mitbürgern aus Auweiler und Esch Vertreter der Parteien (CDU, SPD, FDP, Grüne, Linke) vor Ort.

Beginnend mit der geplanten Änderung des Regionalplans über die diversen Vorschläge der Stadt bis zu den letzten Vorschlägen und Entscheidungen wurde der aktuelle Stand zu den geplanten Siedlungsflächen rund um Auweiler-Esch dargestellt.

Herr Apitzsch vom Naturschutzbund Deutschland (NABU) hat in einem etwa 20minütigen Vortrag die Bedeutung des Einzugsbereichs Auweilers für den Grüngürtel Kölns und die unersetzlichen Bereiche für die Fauna und Flora herausgearbeitet. Es war ein höchst informativer und spannender Vortrag mit vielen neuen Fakten zu den Landschafts- und Naturschutzgebieten rund um Auweiler.

Frau Ira Sommer (CDU) hat den Stand der Diskussionen im Rat der Stadt Köln geschildert und klar gesagt, dass Auweiler aus der Bebauung mit der 40-40-20 Regelung im Rahmen der Wohnungsbauoffensive heraus genommen wurde. Das Regionalplanänderungsverfahren ruht zur Zeit und wird voraussichtlich in 2018 fortgesetzt werden. Es werden jedoch (mit einer Unterbrechung) von der Stadt Köln weiterhin neue Bauflächen rund um Auweiler geplant.  Laut Beschluss fordert der Stadtentwicklungsausschuss für Flächen größer als 10ha Machbarkeitsstudien oder anders geeignete Qualifizierungsmaßnahmen und eine breite Bürgerbeteiligung. Diese Forderung gilt auch für die Siedlungsflächen rund um Auweiler. Damit ist die Verwaltung der Stadt Köln in der Pflicht, genauere Planungen für die Flächen rund um Auweiler zu erstellen und diese der Öffentlichkeit vorzustellen.

Nach wie vor hängt es jedoch vom Regionalplanänderungsverfahren ab, ob es rund um Auweiler im Erholungsgebiet Stöckheimer Hof neue Siedlungsflächen geben wird. Laut Vortrag von Herrn Apitzsch (NABU) gibt es erhebliche Mängel im Umweltgutachten zur Regionalplanänderung, die die Bürgerinitiative der Bezirksregierung vorlegen wird.

Link: Präsenstation der Bürgerinitiative

Link: Vortrag Hr. Apitzsch NABU

Written by Chefredakteur

März 6, 2017 at 7:05 pm

Veröffentlicht in Bürgerinitiative Auweiler-Esch

Bürgerversammlung am 3.3.2017

leave a comment »

Am 3.3.2017 findet die 3. Bürgerversammlung der Bürgerinitiative Auweiler-Esch statt.

einladung_versammlung_3_3_2017

Written by Chefredakteur

Februar 7, 2017 at 3:26 pm

Veröffentlicht in Bürgerinitiative Auweiler-Esch

Regionalplanänderung für Auweiler-Esch frühestens in 2017

leave a comment »

Die Bezirksregierung Köln hat der Bürgerinitiative Auweiler-Esch mitgeteilt, dass die Regionalplanänderung für Auweiler-Esch frühestens auf der Regionalratssitzung am 31.3.2017 auf der Tagesordnung stehen wird.

bez-k-termin

 

Written by Chefredakteur

Oktober 24, 2016 at 7:30 pm