Auweiler-Esch Aktuell (ehemals NVZ)

Informationen zu Auweiler-Esch

Bürgerversammlung am 3.3.2017

leave a comment »

Die BI Auweiler hat am vergangenen Freitag ihre 3. Bürgerversammlung abgehalten. Mit über 150 Besuchern war der Saal mehr als gut gefüllt. Es waren neben interessierten Mitbürgern aus Auweiler und Esch Vertreter der Parteien (CDU, SPD, FDP, Grüne, Linke) vor Ort.

Beginnend mit der geplanten Änderung des Regionalplans über die diversen Vorschläge der Stadt bis zu den letzten Vorschlägen und Entscheidungen wurde der aktuelle Stand zu den geplanten Siedlungsflächen rund um Auweiler-Esch dargestellt.

Herr Apitzsch vom Naturschutzbund Deutschland (NABU) hat in einem etwa 20minütigen Vortrag die Bedeutung des Einzugsbereichs Auweilers für den Grüngürtel Kölns und die unersetzlichen Bereiche für die Fauna und Flora herausgearbeitet. Es war ein höchst informativer und spannender Vortrag mit vielen neuen Fakten zu den Landschafts- und Naturschutzgebieten rund um Auweiler.

Frau Ira Sommer (CDU) hat den Stand der Diskussionen im Rat der Stadt Köln geschildert und klar gesagt, dass Auweiler aus der Bebauung mit der 40-40-20 Regelung im Rahmen der Wohnungsbauoffensive heraus genommen wurde. Das Regionalplanänderungsverfahren ruht zur Zeit und wird voraussichtlich in 2018 fortgesetzt werden. Es werden jedoch (mit einer Unterbrechung) von der Stadt Köln weiterhin neue Bauflächen rund um Auweiler geplant.  Laut Beschluss fordert der Stadtentwicklungsausschuss für Flächen größer als 10ha Machbarkeitsstudien oder anders geeignete Qualifizierungsmaßnahmen und eine breite Bürgerbeteiligung. Diese Forderung gilt auch für die Siedlungsflächen rund um Auweiler. Damit ist die Verwaltung der Stadt Köln in der Pflicht, genauere Planungen für die Flächen rund um Auweiler zu erstellen und diese der Öffentlichkeit vorzustellen.

Nach wie vor hängt es jedoch vom Regionalplanänderungsverfahren ab, ob es rund um Auweiler im Erholungsgebiet Stöckheimer Hof neue Siedlungsflächen geben wird. Laut Vortrag von Herrn Apitzsch (NABU) gibt es erhebliche Mängel im Umweltgutachten zur Regionalplanänderung, die die Bürgerinitiative der Bezirksregierung vorlegen wird.

Link: Präsenstation der Bürgerinitiative

Link: Vortrag Hr. Apitzsch NABU

Advertisements

Written by Chefredakteur

März 6, 2017 um 7:05 pm

Veröffentlicht in Bürgerinitiative Auweiler-Esch

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: