Auweiler-Esch Aktuell (ehemals NVZ)

Informationen zu Auweiler-Esch

Archive for September 2012

Griesberger Straße in Esch/Auweiler, Aufstellung eines Bebauungsplans

with one comment

Für den Bereich um den Wernershof (Bauer Courth)  und Schweine- bzw. Schafswiese  an der Griesberger Straße wird ein Bebauungsplan erstellt.

http://www.stadt-koeln.de/4/stadtplanung/bebauungsplaene/08250/

Auf der nächsten Sitzung der Bezirksvertretung am 13.9.2012 um 10 Uhr im Bezirksrathaus Chorweiler ist

das Thema Bebauungsplan auf der Tagesordnung.

Hier findet man erste Details: http://ratsinformation.stadt-koeln.de/vo0050.asp?__kvonr=35542&voselect=9299

Die Öffentlichkeitsbeteiligung beginnt wohl demnächst.

Aus der Niederschrift über die 27. Sitzung der Bezirksvertretung Chorweiler am 08.11.2012

„Bezirksvertreterin Frau Sommer möchte zu Punkt 3.1 der Anlage 3 hinsichtlich der Planinhalte und Festsetzungen festhalten, dass Ziel der Planung eine planungsrecht-liche Sicherung der vorhandenen Bau- und Freiflächenstruktur ist, und zusätzliche Bebauung bzw. eine Nachverdichtung nicht vorgesehen sind.
Frau Sommer schlägt hinsichtlich der Öffentlichkeitsbeteiligung folgenden geänder-ten Beschlusstext vor:
„….beschließt die Durchführung der frühzeitigen Öffentlichkeitsbeteiligung nach § 3 Absatz 1 Baugesetzbuch (BauGB) vor Ort in der Pausenhalle der Grundschule Mar-tinusstraße in Form einer öffentlichen Bürgerversammlung. Sollte Modell 1 diese Va-riante der Öffentlichkeitsbeteiligung beinhalten, dann erübrigt sich der Nachsatz.“
Bezirksvertreter Herr Birkholz hat folgende Fragen zur Vorlage:
– Wurde der Eigentümer darüber informiert, dass der Bereich umgewandelt werden soll?
-Warum wurden nur Eichen aufgelistet, wenn sich auf dem Grundstück auch Pappeln befinden? Warum wurde nicht die korrekte Anzahl der Bäume aufgenommen?
-Was versteht man unter private Grünfläche? Zurzeit ist die Fläche als landwirtschaft-liche Nutzfläche ausgewiesen. Muss der Besitzer des Grundstücks nach der Um-wandlung Anliegerkosten zahlen?
-Was passiert mit der gegenüberliegenden Fläche vom denkmalgeschützten Hof? Kann man diese Fläche direkt mit einbeziehen, damit auch diese Fläche später nicht bebaut werden kann?
-Frau Sommer schlägt vor die Fragen von Herrn Birkholz mit in den Beschlusstext aufzunehmen:
„…nimmt das städtebauliche Planungskonzept —Arbeitstitel: Griesberger Straße in Köln-Esch/Auweiler— unter Berücksichtigung der folgenden Fragestellungen zur Kenntnis;….“
Geänderter Beschluss:
Die Bezirksvertretung Chorweiler empfiehlt dem Stadtentwicklungsausschuss fol-genden Beschluss zu fassen:
Der Stadtentwicklungsausschuss
1.
nimmt das städtebauliche Planungskonzept —Arbeitstitel: Griesberger Straße in Köln-Esch/Auweiler— unter Berücksichtigung der folgenden Fragestellungen zur Kenntnis;
– Wurde der Eigentümer darüber informiert, dass der Bereich umgewandelt wer-den soll?
-Warum wurden nur Eichen aufgelistet, wenn sich auf dem Grundstück auch Pappeln befinden? Warum wurde nicht die korrekte Anzahl der Bäume aufge-nommen?
-Was versteht man unter private Grünfläche? Zurzeit ist die Fläche als landwirt-schaftliche Nutzfläche ausgewiesen. Muss der Besitzer des Grundstücks nach der Umwandlung Anliegerkosten zahlen?
-Was passiert mit der gegenüberliegenden Fläche vom denkmalgeschützten Hof? Kann man diese Fläche direkt mit einbeziehen, damit auch diese Fläche später nicht bebaut werden kann?
2.
beschließt die Durchführung der frühzeitigen Öffentlichkeitsbeteiligung nach § 3 Absatz 1 Baugesetzbuch (BauGB) vor Ort in der Pausenhalle der Grundschule Martinusstraße in Form einer öffentlichen Bürgerversammlung. Sollte Modell 1 diese Variante der Öffentlichkeitsbeteiligung beinhalten, dann erübrigt sich der Nachsatz.
Abstimmungsergebnis:
Einstimmig beschlossen“

http://ratsinformation.stadt-koeln.de/si0041.asp?__cwpnr=2&__cedat=0&__cadat=2455126&__cwp=1&__ctopic=gr&__kgrnr=25

Written by Chefredakteur

September 4, 2012 at 11:26 am

Veröffentlicht in Pressemeldungen