Auweiler-Esch Aktuell (ehemals NVZ)

Informationen zu Auweiler-Esch

Archive for Mai 2012

Erste Möglichkeit zur Stellungnahme über Landschaftsentwicklung im Kölner Norden

with one comment

Die Stadt Köln und der Landschaftsverband Rheinland führen in Zusammenarbeit mit der Universität Kassel eine Befragung zur Landschaftsentwicklung für den Kölner Norden durch. Es besteht damit die Möglichkeit zur Landschaftsentwicklung, die der neue Flächennutzumngsplan für Esch-Auweiler vorgibt, Stellung zu nehmen.

Material zu Stellungnahmen gibt es ja reichlich….

Hier der Link zur Befragung: http://www.landschaftsbild.org

„Jeder Einzelne setzt mit seiner Teilnahme ein Zeichen dafür, das die Beteiligung der Öffentlichkeit an landschaftsrelevanten Entscheidungen wichtig ist.“

Die Umfrage ist zeitlich begrenzt und endet am 26.06.2012

Written by Chefredakteur

Mai 22, 2012 at 10:14 am

Veröffentlicht in Pressemeldungen

Verkehrsinfarkt für Auweiler-Esch zu erwarten

with 2 comments

An dieser Stelle möchte ich den Focus mal weg vom NVZ auf die Verkehrssituation lenken, die Auweiler und Esch durch den neuen Flächennutzungsplan zu erwarten hat.

Die bevorstehenden Dimensionen der Veränderungen durch den neuen Flächennutzungsplan (Link mit neuem Autobahnanschluss ohne Umgehungstraße) sind gewaltig.

Anbei ein paar Abschätzungen zum Verkehr.

1.) Verkehr durch neue Bewohner: ca. 1400 Kfz/Tag, die durch Esch-Auweiler rollen werden

2.) Verkehr durch das neue Frische-Zentrum in Marsdorf: ca. 2600 Kfz/Tag

(Die Zahl ist ein Zitat aus einer Antwort der Stadt Köln zu einer Anfrage der CDU im Verkehrsausschuss)

3.) Verkehr durch den neuen Autobahnanschluss neben Terra-Kies nördlich des Gewerbebietes in Pesch.

Hier kann ich keine Zahl nennen, aber wenn die Möglichkeit besteht, aus Neuss kommend dort abzufahren, wird Auweiler-Esch eine beliebte Abkürzung und Ausweichstrecke zur A1 für die Anbindung nach Frechen werden. Bei jeder Störung auf der A1 wird alles durch Esch Richtung Frechen rollen. (auch schwere LKW)

Alles zusammen genommen wird damit eine erhebliche Mehrbelastung an Verkehr für Auweiler-Esch geplant, ohne jegliche Entlastungsmaßnahmen!

Fakten zu Punkt 1: Verkehr durch neue Bewohner

27 Hektar Bauland sind in Planung. 27 ha sind 270.000 qm. Ein Haus braucht incl. mit öffentlicher Erschließung (öffentliches Straßenland, Infrastruktur, etc.) vielleicht 350 qm Fläche. 270000m qm / 350qm = 771, ziehen wir mal das NVZ flächenmäßig ab, heißt das, gut 700 Wohneinheiten, bei höherer Verdichtung durch Bau von Mehrfamilienhäusern noch mehr. 1 Wohneinheit 2-5 Personen = 1400 bis 3500 Neubürger und -Innen in Esch-Auweiler…. Auweiler hat heute ca. 1560 Einwohner. Man möchte sich gar nicht ausmalen, was dann in in der Nachbarschaft abgeht…und über die Auweilerstrasse an PKW-Verkehr in Richtung NVZ und Autobahn rollt…

Mit den neuen Häusern ist die Infrastruktur für Esch-Auweiler nicht mehr ausreichend. Also wird eine zusätzliche Versorgungsinfrastruktur kommen, wenn die Häuser gebaut werden.

Aber die Verkehrsfrage wird vom Stadtplanungsamt überhaupt nicht bedacht. Auch andere Infrastruktur wie Schulgröße, Sportanlagen, ÖPNV und….          All dies scheint nicht geplant zu werden.

Fakten zu Punkt 2 Verkehr durch das neue Frischezentrum in Marsdorf

Bezirksvertretung Chorweiler 10.5.2012

10.2.6 Beantwortung der Anfrage des Fraktionsgeschäftsführers Götz der CDUFraktion
vom 10.01.2012 betreffend die Fortschreibung des Flächennutzungsplanes Köln NordWest ohne Ortsumgehung Esch

„…1. Wie ist die aktuelle verkehrliche Situation in Esch zu bewerten?
2. Wie gestaltet sich die zukünftige verkehrliche Entwicklung im Bereich von Esch – welche Veränderungen sind zu erwarten? Hier sind insbesondere die vorliegenden Ergebnisse der Verkehrsuntersuchung „Kölner Westen“ (Frischezentrum Marsdorf) von Oktober 2011 zu berücksichtigen.
3. Gibt es alternative Vorstellungen für eine verkehrliche Entlastung von Esch?“
Antwort zu zu 2.
„…Für den Planungsraum ist die Fertigstellung der L 183 (Umgehung Pulheim) von Bedeutung. Nach der vorliegenden Verkehrsuntersuchung zum Frischezentrum Marsdorf, das diese neue Verbindung berücksichtigt, ist auf der K 9 (Orrer Straße) mit einer Verkehrszunahme von circa 2 600 Kfz/24h zu rechnen. Diese Zunahme verteilt sich dann in die Chorbuschstraße mit Schwerpunkt in südliche Richtung.
zu 3.
Es gibt derzeit keine konkreten Planungen für eine Entlastung für Esch.
….“

Quellen:

Link: Anfrage der CDU im Verkehrsausschuss

Link: Antwort der Stadt Köln

Kommentar:

Schon jetzt ist die Verkehrsbelastung für Auweiler-Esch teilweise unerträglich. Und nun werden ohne jegliche Entlastungsmaßnahmen weitere erheblich Belastungen durch den Rat beschlossen. Nach meiner Meinung ist es eine Riesensauerei, dass die Umgehungsstraße nördlich von Esch wieder aus dem Flächennutzungsplan gestrichen wurde.

Der Rat der Stadt interressiert sich anscheindend nicht im Geringsten für die Belange von Auweiler-Esch. Es werden konsequent Entscheidungen getroffen, die zum Nachteil von Auweiler und Esch sind. Und die Bürger von Auweiler und Esch bekommen es noch nicht mal mit. Es müßte doch längst eine Bürgerbewegung zur Verhinderung des Autobahnanschlusses ohne eine Umgehungstraße existieren. Wach werden Leute!

Hier sind nochmal Adressen von Entscheidungsträgern:

Herrn Dr. Roters: oberbuergermeister@stadt-koeln.de

CDU: cdu-fraktion@stadt-koeln.de

SPD: spd-fraktion@stadt-koeln.de

Bündnis90/Die Grünen: gruene-fraktion@stadt-koeln.de

FDP: fdp-fraktion@stadt-koeln.de

Die Linke: dielinke.koeln@stadt-koeln.de

Stadt Planung: Dezernat-Planen-Bauen@stadt-koeln.de

Der Stadtentwicklungsausschuss
http://ratsinformation.stadt-koeln.de/kp0040.asp?__kgrnr=15&__cgrname=Stadtentwicklungsausschuss&

Bezirksvertretung Chorweiler:

CDU: cdu-bv6@stadt-koeln.de

SPD: spd-bv6@stadt-koeln.de

Bündnis90/Die Grünen: Gruene-BV6@STADT-KOELN.DE

FDP: michael.birkholz@stadt-koeln.de

Die Linke: dieter.wernig@gmx.de

Bezirksbürgermeisterin: cornelie.wittsack-junge@stadt-koeln.de

Stadt Köln: geschaeftsstelle-anregungen-beschwerden@stadt-koeln.de

Written by Chefredakteur

Mai 15, 2012 at 9:36 am

4. Sondersitzung des Stadtentwicklungsausschusses, 14.05.2012

leave a comment »

Einladung
zur 4. Sondersitzung des Stadtentwicklungsausschusses (27. Sitzung insgesamt) in der Wahlperiode 2009/2014 am Montag, dem 14.05.2012, 17:00 Uhr, Historisches Rathaus, Konrad-Adenauer Saal, Raum-Nr. 1.18

http://ratsinformation.stadt-koeln.de/to0040.asp?__ksinr=9764

Auf der Tagesordnung steht u.a. :

… 4 Stadtplanung – Projekte
4.1 Regionale 2010
4.2 Umsetzung Masterplan

…17 Mitteilungen

17.3 4. Fortschreibung des Flächennutzungsplanes Köln-NordWest; hier: Genehmigung durch die Bezirksregierung Köln

Wer die Mitglieder des Ausschusses zum Thema NVZ und Flächennutzungsplan für Esch-Auweiler anschreiben möchte…

http://ratsinformation.stadt-koeln.de/kp0040.asp?__kgrnr=15&__cgrname=Stadtentwicklungsausschuss&

Written by Chefredakteur

Mai 10, 2012 at 1:39 pm

Veröffentlicht in Pressemeldungen

Flächennutzungsplan Köln-NordWest, Genehmigung für Esch-Auweiler vorerst abgelehnt

leave a comment »

Nun ist es amtlich:
– Die Änderung des Flächennutzungplanes ist von der Bezirksregierung Köln genehmigt worden.
– Der Bereich Esch/Auweiler wurde von der Genehmigung ausgeschlossen.
– In der Verwaltung wird nun das Verfahren zur Änderung des Regionalplans bearbeitet.

Für die neuen Baugebiete in Esch/Auweiler und das NVZ bedeutet dies jedoch nur, dass es eine zeitliche Verzögerung der Ausbaupläne gibt.

Anbei die öffentliche Mitteilung für den Stadtentwicklungausschuss:

https://nvzkoelnesch.files.wordpress.com/2012/05/genehmigung-fnp.pdf

Zeichnung zur Mitteilung: https://nvzkoelnesch.files.wordpress.com/2012/05/1323_2012_anlage_2.pdf

Quelle: http://ratsinformation.stadt-koeln.de/vo0050.asp?__kvonr=33592&voselect=9764

Interessant ist die Begründung der Bezirksregierung für die nicht genehmigten Teilflächen.

Kommentar:

Wie bereits berichtet ist ein Regionalplanänderungsverfahren notwendig. Ansprechpartner im Rahmen der Bürgerbeteiligung ist die Bezirksregierung Köln, das Dezernat 32 – Regionalentwicklung und Braunkohle.

Die öffentliche Bürgerbeteiligung findet noch nicht statt, aber die Verhandlungen zwischen Bezirksregierung und Stadt Köln haben wohl schon begonnen.

„Zu Fläche 1 und Fläche 2 hat der Rat mit dem Feststellungsbeschluss zur 4. Fortschreibung bereits
die Verwaltung beauftragt, die Änderung des Regionalplanes zu beantragen. Die entsprechend erforderlichen
Formalien werden zurzeit mit der Bezirksregierung abgestimmt.“

Jetzt gilt es: Schon mal Argumente sammeln….

Hier eine Übersicht zum Regionalplanungsverfahren :

http://www.bezreg-koeln.nrw.de/brk_internet/organisation/abteilung03/dezernat_32/regionalplanung/index.html

http://www.bezreg-koeln.nrw.de/brk_internet/organisation/abteilung03/dezernat_32/regionalplanung/verfahren.pdf

Written by Chefredakteur

Mai 10, 2012 at 8:20 am

Baubeginn Kreisverkehr Auweiler Str./Martinusstr./Am Palmkäulchen

leave a comment »

Es ist nicht zu übersehen: Der Bau des Kreisverkehrs Auweiler Str./Martinusstr./Am Palmkäulchen

Wer mehr wissen möchte.

Beschlussvorlage: https://nvzkoelnesch.files.wordpress.com/2012/05/pdf304165.pdf

Zeichnung: https://nvzkoelnesch.files.wordpress.com/2012/05/pdf306693.pdf

Written by Chefredakteur

Mai 8, 2012 at 10:07 am

Veröffentlicht in Pressemeldungen

23. Sitzung der Bezirksvertretung Chorweiler, Fortschreibung des Flächennutzungsplanes Köln NordWest ohne Ortsumgehung Esch

leave a comment »

Einladung

zur 23. Sitzung der Bezirksvertretung Chorweiler in der Wahlperiode 2009/2014 am
Donnerstag, dem 10.05.2012, 17:00 Uhr, Bezirksrathaus Chorweiler, Großer Saal des
Bürgerzentrums Chorweiler

http://ratsinformation.stadt-koeln.de/to0040.asp?__ksinr=8997

 

Tagesordnungspunkte zu Esch/Auweiler

8.1.5 Baumpflanzungen an der GGS Martinusstr. Esch
1430/2012 (TOP 8.1.6 i.d.S. am 26.01.12, TOP 8.3.8 i.d.S. am 17.11.11)

8.3.3 Escher See, Dauerparker und Müllbehälter
Antrag der CDU-Fraktion
AN/0598/2012

9.1.1 Geschwindigkeitsreduzierende Maßnahmen am Ortseingang K9 (Orrer
Straße) in Köln-Esch inklusive der Einrichtung eines Fahrradschutzstreifens
auf der Orrer Straße
hier: Beschluss aus der Sitzung der Bezirksvertretung Chorweiler vom
04.11.2010, TOP 2.1
0793/2012

10.2.6 Beantwortung der Anfrage des Fraktionsgeschäftsführers Götz der CDUFraktion
vom 10.01.2012 betreffend die Fortschreibung des
Flächennutzungsplanes Köln NordWest ohne Ortsumgehung Esch
(AN/0027/2012)  Hier zum Nachlesen Anfrage: https://nvzkoelnesch.files.wordpress.com/2012/05/pdf344115.pdf
0640/2012 Hier zum Nachlesen Antwort: https://nvzkoelnesch.files.wordpress.com/2012/05/pdf348699.pdf

Kommentar : Mehr Durchgangsverkehr ist zu erwarten. Zu dem beschriebenen steigendem Verkehrsaufkommen durch die Pulheimer Ortsumgehung werden daüberhniaus zusätzlich ca. 2000 Fahrzeuge der Bewohner der zukünftigen Baugebiete aus Flächennutzungsplan kommen. Zusammen mit neuen Autobahnvollanschluss droht dann wohl endgültig der Verkehrsinfarkt.

Die Antwort zeigt wohl ziemlich klar, was Esch-Auweiler der Stadt Köln wert ist.

10.2.16 Ausbau des geplanten Gehweges westlich Auweilerweg und damit
verbundene notwendige Baumfällungen
1395/2012

11.1.3 Unfall an der Auweilerstr. Ecke Martinustr.
1390/2012
(TOP 11.2.1 i.d.S. am 08.03.2012)

Hinweis: weitere Informationen und Dokumente zu einzelnen Punkten findet man unter http://offeneskoeln.de

http://ratsinformation.stadt-koeln.de/to0040.asp?__ksinr=8997

Written by Chefredakteur

Mai 8, 2012 at 7:49 am

Veröffentlicht in Bezirksvertretung Chorweiler