Auweiler-Esch Aktuell (ehemals NVZ)

Informationen zu Auweiler-Esch

Archive for April 2012

Flächennutzzungsplan Esch-Auweiler, bereits 2010 Bedenken der Bezirksregierung

with one comment

An dieser Stelle weitere Fakten und Dokumente zum Flächennutzungsplan für Esch-Auweiler

Die Bezirksregierung hat im Jahr 2010 bereits Bedenken gegen die Änderung des Flächennutzungsplan für Esch-Auweiler vorgetragen.

Zitat aus 4. Fortschreibung des Flächennutzungsplanes Köln NordWest hier: Beschluss zur erneuten Offenlage nach § 4 a Absatz 3 BauGB, Link: Beschlussvorlage 3093/2010 vom 13.10.2010

„Nach mehreren Gesprächen mit der Bezirksregierung und der Erörterung, inwieweit die beabsichtigten Änderungen mit den Zielen der Raumordnung und Landesplanung übereinstimmen, ist festzuhalten, dass der Ortsteil Auweiler mit den beabsichtigten Wohnbauflächen-Erweiterungen diesen Zielen nicht entspricht (der Ortsteil ist im Regionalplan insgesamt als Freiraum dargestellt). Gleiches gilt für die beabsichtigte Anpassung der Sonderbaufläche Sportpark/Stadion an ihre tatsächliche bauliche Entwicklung. Sie ist im Regionalplan als „Regionaler Grünzug“ dargestellt.

Für beide Flächen soll ein Regionalplan-Änderungsverfahren eingeleitet werden. In der end-gültigen Fassung der 4. Fortschreibung nach der zweiten Offenlage und zum Feststellungsbeschluss des Rates werden diese Bereiche ausgeklammert und bis zum Abschluss des Regionalplan-Verfahrens in ihrer bisherigen Fassung dargestellt.“

Kommentar:

Bereits vor 2 Jahren hat die Bezirksregierung die von der Stadt Köln angestrebten Änderungen der Flächennutzzung für Esch-Auweiler zunächst abgelehnt, weil diese nicht mit den Zielen der Raumordung und Landesplanung von NRW übereinstimmen. Da es wohl nicht so einfach war (und ist) die geplanten Änderungen zu genehmigen, hat der Rat der Stadt Köln daraufhin beschlossen einen Antrag auf Änderung des Regionalpans zu stellen.

Advertisements

Written by Chefredakteur

April 19, 2012 at 9:52 am

63. Sitzung des Zweckverbandes Erholungsgebiet Stöckheimer Hof

with 3 comments

Am Montag, den 26.3.2012 war die 63. Sitzung der Zweckverbandsversammlung des ZV Erholungsgebiet Stöckheimer Hof

Um zu erfahren, wie es um das Erholungsgebiet Stöckheimer Hof steht sind wir vor Ort gewesen. Ein kurzes Gedächtnisprotokoll.

Schwerpunkt der Sitzung war der bevorstehende Abschluss der Arbeiten zum Pulheimer Badesee. Wir haben bereits berichtet

https://nvzkoelnesch.wordpress.com/2012/03/26/pulheimer-see-greifbar-erholungsgebiet-stockheimer-hof/

Die Finanzlage des Zweckverbandes scheint auch nicht die Beste zu sein. Die Umlage (Beiträge) soll wohl erhöht werden.

Rund um den Pescher See sind neue Papierkörbe aufgestellt worden.

Das NVZ wurde nur kurz erwähnt. Auf eine Anfrage der Bezirksbürgermeisterin Frau Wittsack-Junge, ob im Rahmen der Regionale 2010 Fördergelder für das Gelände des geplanten NVZ ausgegeben wurden konnte die Zwecksverbandsverwaltung von Köln Hr. Eppenich (michael.eppenich@stadt-koeln.de) keine Auskunft geben.

Unser persönlicher Eindruck zu den ausweichenden Antworten. (zwischen den Zeilen interpretiert)

Die Regionale ist doch längst vorbei und das Gelände ist doch schon bereits anderweitig verplant.

 

Quelle : Amtsblatt der Bezirksregierung Köln

185. Einladung zur 63. Sitzung der
Zweckverbandsversammlung des
ZV Erholungsgebiet Stöckheimer Hof
Ort: Ratssaal
Rathaus Pulheim, Alte Kölner Straße 26
Termin: Montag, 26. März 2012, um 15.00 Uhr
Tagesordnung der 63. Sitzung der Zweckverbandsversammlung
I. Öffentlicher Teil
1. Genehmigung der Niederschrift über die 62. Sitzung
2. Beschlussvorlagen
2.1 Jahresabschluss 2011
3. Mitteilungen
4. Berichte
5. Verschiedenes
II. Nichtöffentlicher Teil
6. Beschlussvorlagen
7. Mitteilungen
8. Berichte
9. Verschiedenes
Köln, den 6. März 2012
gez.: Horst E n g e l
Vorsitzender der Verbandsversammlung
ABl. Reg. K 2012, S. 126

Quelle: Amtsblatt der Bezirksregierung Köln

Written by Chefredakteur

April 3, 2012 at 4:58 pm

Veröffentlicht in Erholungsbiet Stöckheimer Hof