Auweiler-Esch Aktuell (ehemals NVZ)

Informationen zu Auweiler-Esch

Was können die Bürger von Esch-Auweiler tun?

with 5 comments

an dieser Stelle einen Überblick über den weiteren Ablauf in der Zukunft.

Die Stadt Köln hat den veränderten Flächennutzungsplan beschlossen. Dies ist Fakt und abgeschlossen mit der Ratssitzung am 24.11.2011. Damit dieser veränderte Flächennutzungsplan umgesetzt werden kann, muss jedoch für den Bereich Esch/Auweiler der sogenannte Regionalplan geändert werden.

Der Regionalplan wird in Wikipedia folgendermaßen beschrieben:
„Die Regionalplanung dient unterhalb der staatlichen Raumordnung der Konkretisierung, der fachlichen Integration und Umsetzung landesplanerischer Ziele. Sie nimmt damit eine vermittelnde Stellung zwischen staatlicher und kommunaler Planung ein. Indem die Regionalplanung Grundsätze und Ziele für Raumordnung und Landesplanung aufstellt, erzeugt sie Planungssicherheit für Gemeinden und Fachplanungsträger. Dabei arbeitet sie mit Planungsmaßstäben zwischen 1:100.000 und 1:150.000.“

Die Stadt Köln muss also für die Änderung des Flächennutzungsplans für Esch/Auweiler damit auch eine Genehmigung der Bezirksregierung Köln bzw. dem Land NRW bekommen. Ein Antrag bei der Bezirksregierung Köln auf Änderung des Regionalplans im Sinne des neuen Flächennutzungsplans ist von der Stadt Köln noch nicht gestellt worden!

Wenn dieser Antrag gestellt wird, und im Amtsblatt der Bezirksregierung Köln veröffentlicht wird, können
wir als Bürger dazu Stellung nehmen und Einwände vorbringen. Damit haben wir wohl doch noch Möglichkeiten,
Einfluss auf die Pläne der Stadt Köln für Esch/Auweiler zu nehmen. Auch danach, bei der Aufstellung der Bebauungspläne, haben die Bürger noch das Recht zu Stellungnahmen und Einwänden. Das bedeutet, wir Escher und Auweiler Bürger müssen uns wohl die nächsten Jahre mit diesem Thema auseinandersetzen.

Wenn die Veröffentlichung durch die Bezirksregierung erfolgt, werden wir dies in diesem Blog veröffentlichen!

Bis dahin sind die Stadt Köln, unsere Bezirksvertreter und Ratsmitglieder unsere Ansprechpartner.

Wir möchten dazu aufrufen: Wenn Sie eine Meinung zu diesem Thema haben, schreiben Sie gewählten Personen und Gremien an und geben Sie ein ein Feedback. Je mehr Leute Ihre Meinung äußern, desto klarer wird die Stimmungslage in Esch/Auweiler zu den Entscheidungsträgern kommuniziert. Wer dies unterläßt, sollte sich hinterher nicht beschweren, aber wir wollten doch nicht …

Hier sind einige Adressen von Ansprechpartnern

Stadt Köln Stadtplanungsamt: marc.hoehmann@stadt-koeln.de,maria.kroeger@stadt-koeln.de

Verbandsverwaltung Stöckheimer Hof Stadt Köln: michael.eppenich@stadt-koeln.de

Bezirksvertretung Chorweiler:

CDU: cdu-bv6@stadt-koeln.de

SPD: spd-bv6@stadt-koeln.de

Bündnis90/Die Grünen: Gruene-BV6@STADT-KOELN.DE

FDP: michael.birkholz@stadt-koeln.de

Die Linke: dieter.wernig@gmx.de

Pro Köln: ProKoeln-BV6@STADT-KOELN.DE

Bezirksbürgermeisterin: cornelie.wittsack-junge@stadt-koeln.de

Stadt Köln: geschaeftsstelle-anregungen-beschwerden@stadt-koeln.de,Landschaftsbeirat@stadt-koeln.de

Herrn Dr. Roters: oberbuergermeister@stadt-koeln.de

CDU: cdu-fraktion@stadt-koeln.de

SPD: spd-fraktion@stadt-koeln.de

Bündnis90/Die Grünen: gruene-fraktion@stadt-koeln.de

FDP: fdp-fraktion@stadt-koeln.de

Die Linke: dielinke.koeln@stadt-koeln.de

Written by Chefredakteur

März 4, 2012 um 4:13 pm

5 Antworten

Subscribe to comments with RSS.

  1. Ist alles ok, vielen Dank für die Adressen, allerdings hätte Pro Köln wirklich nicht dabei sein müssen… Oder brauchen wir die Rechtsradikalen, um Politik zu machen?

    Jürgen Schneider

    März 7, 2012 at 10:14 pm

  2. Danke für den Terminwecker.
    Ich finde es sehr hilfreich, dass jemand die wichtigen Termine im Auge behält.
    Sabine Rest

    Anonymous

    März 9, 2012 at 6:13 pm

  3. Interessante Informationen! Ich werde mich damit mal intensiver beschäftigen! Freue mich auf die naechsten Posts!

    Holger

    März 22, 2012 at 5:08 am

  4. Hallo zusammen,

    Hoffen wir mal dass das wirklich schon geplant ist und dass es durch ist dass wir endlich mal ein NVZ bekommen und wir endlich mal einen neuen supermarkt in unserer Nähe haben,den wir auch mal zufuss besuchen können.es ist unglaublich dass manche dagegen sprechen.ich kann es einfach nicht verstehen.wir sind klar unterversorgt in Esch.uns würde nichts anderes als ein NVZ helfen bzw. Ein Supermarkt.

    Anonym

    April 3, 2012 at 6:06 pm

    • Hallo,
      warum sind Sie nach Esch gezogen? vielleicht um dem städischem Trubel entgehen und in einer grünen, ruhigen Umgebung zu wohnen? wenn das der Fall sein sollte, frage ob es Ihnen bewusst ist was ein Einkaufszentrum mit sich bringen wird? wenn das nicht der Fall ist, und Ihnen hier zu ruhig und einsam ist, müssen Sie Esch verlassen, es gibt auch Chorweiler, der von Geschäften so wimmelt!
      Reich wirklich nicht der Supermarkt, den wir in Esch haben nicht? Kein km weiter sind Aldi und Lidl, noch Stückchen weiter, Einkaufzentrum von Chorweiler, aber auch nicht weit ist Pulheim.
      Es müsste doch an Einkaufsmöglichkeiten genug sein.
      Muss ein neuer noch ein paar Meter näher sein?
      Können Sie sich ausmalen was für ein Verkehr damit verbunden wird? wie viele Autos die 30 Zone passieren werden? Wo zu wird in Esch der Fuss-Übergang neu gestaltet? wozu ist die 30 Zone errichtet worden? um mehr Ruhe und nicht mehr Verkehr nach Esch zu bringen.
      Denken Sie etwas nach…….müssen wir, Escher uns das antun?

      Sonnenschein

      Juli 3, 2012 at 6:23 pm


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: